Pfingstrosen gehören zu den ältesten Gartenblumen. Eine üppige, blühende Pfingstrose am Gartenweg oder an einer Hausecke ist ein Traum, und man möchte nicht nur die Nase, sondern das ganze Gesicht hineinbetten in diese zarte, duftende Welt. Wenn die Pfingstrosen anfangen zu blühen, ist Verlass auf den Frühling, und es beginnt die Zeit der Üppigkeit und Wärme. Die meisten unserer heutigen Pfingstrosen stammen von chinesischen Arten ab. In ihrer Heimat werden manche Pfingstrosen als Heilpflanzen angebaut, und auch die europäische Arzneimittelindustrie importiert erhebliche Mengen der Wurzeln.

In unserem Sortiment finden Sie weiße, rosa, korallenfarbene und rote Pfingstrosen, ungefüllte, halb gefüllte und ganz üppig dichtblütige Sorten. Ein absoluter Favorit ist nach mehr als einem Jahrhundert immer noch Monsier Jules Elie: Kaum eine übertrifft die 1888 in Frankreich gezüchtete Sorte an Duft und Blütenfülle. Die sehr großen, rosafarbenen Blüten sind von einem silbernen Glanz überhaucht. Sie eignen sich als Schnittblumen für prächtige Sträuße, die ihren feinen Duft mit ins Haus bringen, und verbreiten überall einen Hauch von Luxus. Monsieur Jules Elie ist sehr robust und langlebig, aber dankbar für eine Staudenstütze.

Ein kleiner Exot von ungeheurer Leuchtkraft ist Kameno Wegoromo. Die Pfingstrose wirkt mit ihren einfachen Schalenblüten und den auffälligen goldgelben Staubgefäßen fast wie eine Anemone. Kameno Wegoromo hat ein tolles, tiefes Magenta-Pink, das sehr warm und reich wirkt und eine weite Fernwirkung besitzt. Die Blütenstände sind etwas kürzer als bei anderen Pfingstrosen und dadurch gut standfest. Der Wuchs ist etwas zarter und filigraner, das steht den Blüten aber sehr gut und wird von ihrer Farbintensität mehr als wettgemacht.

Geben Sie Ihren Pfingstrosen einen guten, sonnigen und nährstoffreichen Standort, an dem sie viele Jahre bleiben dürfen. Sie werden von Mai zu Mai schöner und geben Ihrem Garten eine zeitlose Beständigkeit und Zuversicht.
+++PRODUCT_01+++