Wildblumenrasen
Mischung

Art.Nr. #  313376
4,20 EUR / Portion 
(16,80 EUR/ 100 g)
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand (Briefversand)
Aussaat:
Anfang April bis Ende Juni und Anfang August bis Ende September
 

Diese Mischung, mit 28 Komponenten, eignet sich für magere bis nährstoffreiche Flächen. Sie sollte 4 bis 9 mal pro Jahr geschnitten werden. Bei großer Belastung und häufigem Schnitt empfiehlt sich eine minimale Düngung. Saat: 15g/m²

Wildkräuter und Wildblumen setzen sich nur auf ihnen angemessenen, meist eher mageren Bedingungen durch. Auf normalem Gartenboden keimen häufig erst einmal die im Boden lagernden Unkrautsamen.
Deshalb wird empfohlen, Wildsamen in eine etwa 3 cm dicke Schicht Sand zu säen, die man zuvor auf der Gartenerde verteilt hat.

Zusammensetzung: Wiesen-Schwingel (Festuca pratensis), Rotschwingel (Festuca rubra rubar), Deutsches Weidelgras (Lolium perenne), Wiesen-Rispengras (Poa pratensis), Gemeine Schafgarbe (Achillea millefolium), Kriechender Günsel (Ajuga reptans), Echter Wundklee (Anthyllis carpatica), Gänseblümchen (Bellis perennis), Rundblättrige Glockenblume (Campanula rotundifolia), Wiesen-Flockenblume (Centaurea jacea), Wilde Möhre (Daucus carota), Wiesen-Labkraut (Galium mollugo), Echtes Labkraut (Galium verum), Gundermann (Glechoma hederacea), Gelbes Sonnenröschen (Helianthemum nummularium), Kleines Habichtskraut (Hieracium pilosella), Gewöhnlicher Hufeisenklee (Hippocrepis comosa), Gewöhnliches Ferkelkraut (Hypochaeris radicata), Magerwiesen-Margerite (Leucanthemum vulgare), Gewöhnlicher Hornklee (Lotus corniculatus), Oregano (Origanum vulgare), Spitzwegerich (Plantago lanceolata), Mittlerer Wegerich (Plantago media), Echte Schlüsselblume (Primula veris), Kleine Braunelle (Prunella vulgaris), Wiesensalbei (Salvia pratensis), Kleiner Wiesenknopf (Sanguisorba minor), Breitblättriger Thymian (Thymus pulegioides)

 
Qualität:
bio

Inhalt:
25 g/ Portion - ausreichend für etwa 1-2 m²

leider nicht lieferbar


Pk.