Sarpo Mira
Art.Nr. #  161117
ab 3,57 EUR / kg 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand (Standardversand)
Herkunft:
Ungarn
Jahr der Zulassung:
2002
Schale:
hellrot
Fleisch:
gelb
Knolle:
langoval
Blüte:
rotviolett
Reifezeit:
spät
Kochtyp:
vorwiegend festkochend
Speisewert:
gut
Anmerkungen:
Seit über 50 Jahren züchtet die Familie Sarvari in Ungarn an einer krautfäuleresistenten Kartoffelsorte.
Sarpo Mira ist das hervorragende Ergebnis dieser langen Arbeit. Sarpo Mira ist gut lagerfähig und bringt sehr schöne, gleichmäßige Knollen, die sich gut als Ofenkartoffeln zubereiten lassen.
 
Unser Krautfäule-Testsieger

Sarpo Mira ist die Sorte, die in unserem Versuchsanbau mit Abstand die beste Widerstandsfähigkeit gezeigt hat. Auch einige andere Sorten weisen eine gewisse Krautfäuletoleranz auf, mit Sarpo Mira kann jedoch keine mithalten.
Durch die außerordentliche Blattgesundheit verlängert sich die Wachstumsphase der Knollen, so dass Sarpo Mira oft sehr große Kartoffeln hervorbringt.

Neigung zur Keimung: gering

Eignung zur Langzeitlagerung: mittel

150 - 170 Reifetage.
 
Qualität:
zertifiziertes Pflanzgut, unbehandelt

Preis/ Rabatt:

1 kg
5,95 EUR / kg
ab 5 kg
5,06 EUR / kg (-15%)
ab 25 kg
3,57 EUR / kg (-40%)

auf Lager  

kg   

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


 
Liebe Kundinnen und Kunden, aufgrund zahlreicher Nachfragen: Trotz Corona-Krise arbeitet unser Versand momentan ohne Einschränkungen. Die allgemeine Lieferzeit beträgt zur Zeit etwa 2 - 7 Werktage. Allerdings verzögert sich die Nachlieferung einiger Artikel seitens der Lieferanten.

Da wir aus Kapazitätsgründen momentan keine Teillieferungen anbieten, empfehlen wir die Angaben zu Lieferzeit und Lieferstatus in den Artikelbeschreibungen zu beachten und bei eiligen Bestellungen nur Produkte zu bestellen, die sich "auf Lager" befinden.

Bestellungen mit Pflanzkartoffeln, Pflanzgut oder Baumschulware werden von uns aufgrund zahlreicher frühzeitiger Vorbestellungen terminiert. Hier sind die Kalenderwochen 15 und 16 bereits ausgebucht.

Für den Versand von Tomaten- und Gemüsejungpflanzen sind die Kalenderwochen 16 und 17 ebenfalls bereits ausgebucht.

Falls sich Änderungen ergeben sollten, werden wir Sie an dieser Stelle und (falls Sie bereits bestellt haben) auch per E-Mail auf dem Laufenden halten.