Pollenweide

Art.Nr. #  271002
25,90 EUR / Stück 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand (Standardversand)
Herkunft:
aus Wildbestand, gefunden in Deutschland
botanischer Name:
Salix caprea Mas
Blüte:
im März, 4 cm große Kätzchen, erst silbrig, dann gelb
Wuchs:
Großstrauch, mindestens 3 m hoch, ungeschnitten höher
Früchte:
nicht vorhanden
Liefergröße:
2-l-Topf
Befruchtung:
Bei der Pollenweide handelt es sich um eine rein männlich blühende Pflanze
 

Die Pollenweide ähnelt der Salweide. Sie blüht besonders üppig, reichlich und lange und hat dadurch einen unheimlich großen Nutzen für die Ernährung von Insekten. Die rein männlichen, großen Kätzchen öffnen sich eine Woche vor den Kätzchen der Salweide und duften angenehm nach Honig. Die Weide ernährt mit ihren Blüten und mit ihrem Laub (als Raupenfutter) über 100 Schmetterlingsarten, Hummeln und Wildbienen und hat für Honigbienen einen sehr hohen Nektar- und Pollenwert.

Die Pollenweide ist recht anpassungsfähig, sollte aber nicht in sehr trockenen oder dauerhaft überfluteten Böden stehen. Einen Schnitt verträgt sie gut. Dieser darf regelmäßig jedes Jahr nach der Blüte erfolgen, sonst wird diese Weide sehr groß und ausladend.

Die Steckhölzer der Pollenweide wachsen, anders als die der Salweide, sehr gut an. So lässt sich dieses insektenfreundliche Gehölz selbst leicht in Töpfchen weitervermehren und später ohne weitere Kosten zur ökologischen Aufwertung kahler Flächen einsetzen.

Da das Insektensterben und die Erhöhung der CO2-Konzentration in der Atmosphäre ersthafte Probleme unserer Zeit sind, muss man sich zur Pflanzung von Bäumen und Trachtpflanzen vielleicht auch nicht mehr ausschließlich auf das eigene Grundstück beschränken.

 
Qualität:
Bioland

Hinweis zur Lieferung:
Getopfte Ware liefern wir ganzjährig.

auf Lager  

Stk.   

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch