Der August ist der ideale Monat für die Anlage eines neuen Erdbeerbeetes. Auch wenn sich die robusten Lieblingsbeeren zu fast jeder Jahreszeit setzen lassen: Die Pflänzchen, die jetzt mit ausreichend Abstand in ein nährstoffreiches, sonniges Beet umziehen, haben im Spätsommer und Herbst noch so viel Zeit, sich zu etablieren, dass sie bei guter Versorgung im nächsten Juni schon genauso einen hohen Ertrag bringen wie ältere Erdbeerbeete.

Wenn Sie Ableger Ihrer eigenen Erdbeerpflanzen umsetzen, wählen Sie immer „Kinder“ der ertragreichsten und kräftigsten Mutterpflanzen. Oder probieren Sie etwas Neues aus unserem Sortiment – wir versenden ab August wieder ein Dutzend verschiedene Erdbeersorten.

Auch wenn ihr Name jetzt für Jahrzehnte belastet ist: Eine der süßesten und ertragreichsten Sorten ist Korona. Vielleicht pflanzen Sie sich ein Erinnerungsbeet an den Ausnahmezustand. Besonders widerstandsfähig und stark wächst Florence, die von Ende Juni bis Ende Juli einen ganzen Monat lang Erdbeerfreude liefert und auch mit schwierigem Gartenboden zurechtkommt. Und der Geschmack von Mieze Schindler versetzt viele Menschen in ihre Kindheit zurück.

Für uns ist Mara des Bois die Neuentdeckung des Jahres. Die zierliche Pflanze trägt besonders gesundes, dunkelgrünes Laub und hocharomatische, zuckersüße Früchte. Sie bringt im Frühling schon ab Mai ihren Hauptertrag, bildet aber im Laufe des Sommers immer wieder schöne weiße Blüten und tiefrote, nach Walderdbeeren duftende Naschfrüchte aus. Mara des Bois entwickelt weniger Ausläufer als andere Sorten und eignet sich durch ihre Schönheit als Pflanze besonders gut für prominente Stellen: Am Fuß der Haustreppe, im Topf auf der Terrasse oder am Eingang zum Garten könnte die „Schöne aus dem Wald“ auch bei Ihnen ihren Platz finden und Sie mit kleinen süßen Geschenken durchs Jahr begleiten.

LINK ZUR KULTURANLEITUNG ERDBEEREN

13,10 EUR / Stück

(1,31 EUR/ kg)

9,50 EUR / Stück

(0,91 EUR/ m²)