Stuttgarter Gaishirtle

ab 49,90 EUR / Stück 
Herkunft:
Albtrauf (Württemberg)/ Deutschland, 1779 erstmals erwähnt
Synonym(e):
Stuttgarter Russelet, Geishirtl, Geishirtli
Früchte:
klein, süß und würzig, eher festes Fruchtfleisch
Wuchs:
harmonisch pyramidal, bis 4,50 m hoch
Pflück-/ Genussreife:
Mitte August bis Anfang September, reift folgernd
Haltbarkeit:
8 bis 12 Tage
Verwendung:
Tafelbirne
Befruchtersorten:
Clapps Liebling, Gellerts Butterbirne, Gute Luise, Williams Christ
 

Die Blüte der Birne Stuttgarter Geißhirtle ist früh, dauert lange und ist unempfindlich gegen Nässe und kaltes Wetter. Die Sorte ist ein guter Pollenspender. Die Obstsorte ist widerstandsfähig gegen Frost und windfest. Aus diesem Grund ist sie auch für höhere Lagen zu empfehlen. Da die Birnsorte sich im Gebirge gut bewährt hat, empfehlen wir sie besonders für sommerfrische Orte. Insgesamt ist der Stuttgarter Geißhirtle breit anbaubar.

Die Früchte besitzen ein festes, sehr süßes und gut gewürztes Aroma und können direkt vom Baum weg genossen werden. Durch die gute Eignung zur Konservierung, z.B. als Dörrobst, wird die nur kurze Haltbarkeit ausgeglichen.

 
Qualität:
Naturland

Hinweis zur Lieferung:
Wir liefern zwischen Ende Oktober und März bei frostfreier Witterung.

leider ausverkauft


Wuchs:
 Stck.