Schwarze Johannisbeere
Hedda

12,90 EUR / Stück 
botanischer Name:
Ribes nigrum
Blüte:
Ende April
Wuchs:
bis etwa 1,50 hoch, breitwüchsig
Früchte:
große, saftige Beeren mit mildsäuerlichem, aromatischem Geschmack
Reife:
Ende Juni bis Anfang August
 

Die Pflanze ist zwar weitgehend selbstfruchtbar, bei Pflanzung mehrerer Sorten werden jedoch höhere Ernten erzielt.

Hedda gilt als die süßeste unter den schwarzen Johannisbeeren. Dank ihrer geringen Anfälligkeit für Mehltau und Säulenrost wird diese Sorte für den biologischen Hausgarten empfohlen. Hedda ist durch die etwas spätere Blüte auch für mittlere Höhenlagen geeignet. Eine wohlschmeckende, robuste Sorte für den Garten mit dichtem Pflanzenaufbau und guter Regenerationsfähigkeit.

Schwarze Johannisbeeren bevorzugen nährstoffhaltige, mittelschwere bis schwere humose Böden und brauchen einen Pflanzabstand von 2 mal 3 Meter, um sich voll entfalten zu können. Sie vertragen etwas mehr Schatten als andere Johannisbeeren.

 
Qualität:
Aus biologischem Anbau

Hinweis zur Lieferung:
Getopfte Ware liefern wir ganzjährig.

auf Lager  

Liefergröße:
 Stk.