Schindelborkige Hickorynuss

34,90 EUR / Stück 
botanischer Name:
Carya ovata
Synonym:
Schuppenrinden-Hickory, shagbark hickory
botanischer Name:
Carya ovata
Blüte:
männlich: gelbgrün, weiblich: weißgrün, am selben Baum; im Mai/Juni
Früchte:
essbare, schmackhafte Nüsse mit hellbrauner Schale und einem Durchmesser von 3 bis 5 cm
Wuchs:
bis zu 25 m hoch, anfangs wenig Seitenäste; ca 70 cm Zuwachs im Jahr
Reife:
Oktober
Befruchtung:
Man benötigt zwei Bäume, um Nüsse zu erhalten
 

Die Hickory ist in Nordamerika heimisch und bereichtert schon seit jeher den Speiseplan der Menschen. Der stattliche Baum mit kräftig goldgelber Herbstfärbung eignet sich für Straßenrand-, Wald- und Parkbepflanzung. Das Blatt ähnelt dem der Walnuss. Hickorybäume brauchen langfristig einen Pflanzabstand von 10 bis 15 m bis zum nächsten Baum. Sie stehen gerne an nassen Standorten, wild kommen sie in Sümpfen und an Flussufern vor.

Das nordamerikanische Volk der Creek bereitete aus Hickorynüssen eine aromatische, süße, sahneähnliche "Milch" zu, die wohl ähnlich der in Spanien beliebten Mandelmilch schmeckt.
An großen Bäumen löst sich die Rinde in charakteristischen Platten und Fetzen. In den entstehenden Hohlräumen nisten in Nordamerika manche Fledermausarten.

 
Hinweis zur Lieferung:
Getopfte Ware liefern wir ganzjährig.

leider nicht lieferbar


Liefergröße:
 Stk.