Lichtwurzel
ab 9,50 EUR / Pk. 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Lat. Name:
Dioscorea batata
Pflanzzeit:
ab Mitte April
Ernte:
Im 2. Jahr
 
Heilpflanze oder Nahrungsmittel

Die Lichtwurzel-Discorea batata ist eine Art Yamswurzel. Sie stammt aus China. Die Lichtwurzel bildet 5 bis 8 Meter lange Ranken und nicht selten über 1 Meter lange und bis 5 kg schwere Wurzeln, die sich nach unten verdicken. Sie ist sowohl Nahrungspflanze als auch Heilpflanze.

Sie wirkt
  • harmonisierend
  • verdauungsfördernd
  • entwässernd
  • appetitanregend
  • drüsenstimulierend
  • Milz und Lunge stärkend
  • verjüngend und Blutzuckersenkend
  • immunsystemstärkend


Einzigartig macht sie, daß sie in der Lage ist Lichtäther in den Wurzeln zu speichern, den wir über unsere Verdauung nutzbar machen. Rudolf Steiner wies bereits 1924 in Koberwitz am Rande seines Landwirtschaftlichen Kurses darauf hin.

Der Anbau

Es gibt drei Vermehrungsmöglichkeiten. Aus Samen, Knöllchen (vegetatives Pflanzgut) oder Wurzelstücken. Nur bei letzteren erntet man im ersten Jahr schon relativ große Lichtwurzeln. Pflanzzeit ist April. Wegen möglicher Fröste mulcht man den Boden am besten ab. Die Lichtwurzel braucht sandigen Boden, darauf 20 cm reifen Kompost. Sehr vorteilhaft sind 1 Meter hohe Pflanzbehälter oder entsprechend hohe Hügelbeete. Sehr wohl fühlt sich die Pflanze an windarmen, sonnigen oder halbschattigen Standorten. Kletterhilfen sind nützlich. Der Boden sollte feucht sein, möglich auch abgemulcht.
 
Anbauverband:
Demeter

Lieferbar ab*:  Anfang März 2018

Verpackungseinheit:
 Pk.