Karamellbeere

Art.Nr. #  259033
29,90 EUR / Stück 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand (Standardversand)
Herkunft:
Himalaya, West-China
Synonyme:
Schöne Leycesterie, Himalaya-Geissblatt
bot. Name:
Leycesteria formosa
Blüte:
im August und September; dunkelrot-purpurne, hängende Blütenähren mit leichtem Duft; die Einzelblüten werden später weiß; sehr reichblühend
Wuchs:
aufrecht als Strauch/ Halbstrauch; ausladend, 1,50 bis 2 m hoch und breit; schnittverträglich
Früchte:
rote bis schwarze Beeren, bitter und karamellartig
Reife:
im Herbst
Liefergröße:
getopft
 

Die Karamellbeere ist ein üppig wachsender, voluminöser Halbstrauch mit einer sehr reichen, schönen Blüte. Sie braucht einen geschützten Standort, denn sie reagiert empfindlich auf Sturm und Starkregen. Die Pflanze bildet nur wenig haltbare Stiele oder Holz und kann stark zurückgeschnitten werden. Im Winter friert sie meist oberirdisch ab. Pro Pflanze braucht man etwa 1 bis 1,5 m<sup>2</sup>Auch eine Pflanzung im großen Kübel ist möglich.

Der Austrieb im Frühling ist rötlich, die Herbstfärbung leuchtend orangerot. Die Leycesterie gehört zur Familie der Geißblattgewächse und wird auf Englisch auch Himalayan Honeysuckle genannt. In einigen warmen Ländern wie Australien udn Neuseeland gilt die Pflanze als invasiver Neophyt, also als fremde Pflanze, die heimischen Pflanzen durch ihre strarke Wuchskraft aus dem Lebensraum verdrängt. 

 
Qualität:
aus dem ökologischen Anbau

Hinweis zur Lieferung:
Getopfte Ware liefern wir ganzjährig.

auf Lager  

Stk.