Veredelte Walnuss
Rote Donaunuss

69,90 EUR / Stück 
Herkunft
Ybbs, niederösterreichisches Mostviertel, 1933
Synonym:
Deutsches Walnuss-Sortiment Nr. 1239; Geisenheim 1239; Echte Walnuss, Christnuss, Steinnuss, Welschnuss-Baum, Wälsche Nuss
botanischer Name:
Juglans regia
Blüte:
April-Mai, gelblich-grün
Früchte:
Walnüsse mit rötlicher Kernhaut; geschmacklich mild mit feinem Aroma
Wuchs:
kompakt aber ausladend, 8 m hoch
Reife:
Ende September
Befruchtung:
selbstfruchtbar
 

Walnüsse mit rötlicher Kernhaut sollen ursprünglich aus Lateinamerika (Chile?) stammen. Die Rotfärbung lässt sich meist nur durch Veredelung erhalten, bei Sämlingen verschwindet sie größtenteils.

Die Rote Donanuss bevorzugt windgeschützte, warme Lagen im Weinbauklima. Sie wächst gerne in der Sonne oder im lichten Halbschatten an nährstoffreichen Standorten. Die Wurzeln reichen tief und überstehen so auch Trockenzeiten, staunasser Boden wird nicht vertragen. Durch ihre ausladende Krone beansprucht der Baum etwa 70 m² für sich und wird 6 bis 8 m breit.

Die Rote Donaunuss bringt an günstigen Standorten eine regelmäßige, reiche Ernte. Die Nüsse sind lange lagerfähig. Unsere Rote Donaunuss ist veredelt auf Juglans nigra (Schwarznuss).

 
Qualität:
Erzeugnis aus der Umstellung auf den ökologischen Landbau

Hinweis zur Lieferung:
Getopfte Ware liefern wir ganzjährig.

Auf Lager, sofort lieferbar  

Liefergröße:
* Erzeugnis aus der Umstellung auf den ökologischen Landbau
* Erzeugnis aus der Umstellung auf den ökologischen Landbau
 Stk.