Roter Bellefleur
39,90 EUR / Stück 
Herkunft:
vermutlich Holland, 1760
Synonym(e):
Siebenschläfer, Eisenacher, Pfingstapfel, Sankt Wendeler, Wagenerapfel, Weberapfel
Pflückreife:
Mitte September bis Ende Oktober
Genussreife:
Dezember bis Mai
Haltbarkeit:
gut haltbar, sogar in Erdmieten
Verwendung:
Tafel- und Wirtschaftsapfel, gute Verwertungseigenschaften
Befruchtersorten:
Champagner Renette, Königlicher Kurzstiel, Ontario, Rote Sternrenette
 

Schön gefärbter Winterapfel, mit wohlschmeckenden Früchten.

Die Äpfel sollten zum richtigen Pflückzeitpunkt geerntet werden, da sie sonst stark an Qualität verlieren. Der Rote Bellefleur ist sehr gut lagerfähig. Auch für höhere und frostgefährdete Lagen geeignet, da er sehr spät blüht.

Sehr widerstandsfähig gegen Krankheiten. Im Obstversuchsgut Heuchlingen (östliche Schwäbische Alb) betreibt die Staatliche Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Weinsberg einen Sortenkontrollgarten (Pflanzjahr 1998). Hier wird seit 2016 auf Pflanzenschutzbehandlungen verzichtet, um geeignete Sorten für den ökologischen Erwerbsobstbau und den Streuobstbau herauszustellen. Hier hat sich der Rote Bellefleur als Sorte mit geringem Schorf- und Mehltaubefall bewährt. 

 
Anbauverband:
Bioland

Hinweis zur Lieferung:
Wir liefern zwischen Ende Oktober und März bei frostfreier Witterung.

auf Lager, Lieferzeit momentan ca. 2 Wochen  

Wuchs:
 Stk.   

Was wir noch dazu empfehlen