Hauszwetschge
39,90 EUR / Stück 
Herkunft:
unbekannt, vermutlich Syrien; bekannt seit dem 2. Jahrhundert
Synonyme:
Basler Zwetsche, Bauernpflaume
botanischer Name:
Prunus domestica
Blüte:
weiß, im April
Wuchs:
strauch- bis baumförmig mit dichter Krone, ca. 4 m hoch
Früchte:
dunkelviolettt, fein blau bereift; aromatisch
Reifezeit:
September-Oktober
Befruchtung:
selbstfruchtbar
 
Altbekannte, bewährte, robuste Sorte mit vielfältiger Verwendung. Ende des siebzehnten Jahrhunderts von württembergischen Soldaten aus dem Balkangebiet mitgebracht,
wurde die Hauszwetschge bald zur wichtigsten deutschen Sorte.
Die dunkelvioletten Früchte sind aromatisch und lösen sich gut vom Stein.
Obwohl die Hauszwetschge auf feuchten Böden am besten gedeiht, ist sie anpassungsfähig und auch für windoffene und Höhenlagen zu empfehlen.
Da ältere Bäume leicht vergreisen, profitiert die Hauszwetschge von einem gründlichen Schnitt.
 
Anbauverband:
Naturland

Hinweis zur Lieferung:
Wir liefern zwischen Ende Oktober und März bei frostfreier Witterung.

leider ausverkauft


Wuchsform:
 Stk.   

Was wir noch dazu empfehlen