Mispel
Nottingham

34,90 EUR / Stück 
Herkunft:
1850, England, Züchter: Hoog
Synonym:
Frühe Englische Mispel
botanischer Name:
Mespilus germanica
Blüte:
Apfelartig, im April oder Mai
Wuchs:
Strauchartig oder als schwach wachsender Baum bis 5 m hoch und ausladend.
Früchte:
apfelähnlich, etwa 4 cm groß. Früchte werden nach dem Frost geerntet, geeignet für die Herstellung von Marmelade und Saft.
Reife:
Mitte Oktober-November
Befruchtersorten:
selbstbefruchtend
 

Mispeln sind seit 1000 v. Chr. in Kultur. Die Mispel wurde von den Römern nach Mitteleuropa gebracht und war im Mittelalter bei uns weit vebreitet, bevor sie in Vergessenheit geriet. Die Bäume sind eine gute Bienenweide und durch ihre kleinen Kronen und ihren charakteristischen Wuchs sehr attraktive Obstbäume für Hausgärten.

Nottingham gilt als die am häufigsten gepflanzte und geschmacklich beste Mispelsorte.

Mispeln werden bis zu 70 Jahre alt. Sie wachsen ausgewildert an sonnigen, warmen und trockenen Standorten. Sie eignen sich für Einzelpflanzungen mit etwa 5 x 5 m Abstand sowie für Hecken und Randbepflanzungen (3m Abstand). Sie bevorzugen kalkhaltige und windarme Standorte. Mispeln sollten nicht regelmäßig geschnitten werden, da sie an den Triebenden blühen.

 
Hinweis zur Lieferung:
Getopfte Ware liefern wir ganzjährig.

auf Lager  

Liefergröße:
 Stk.