Holunder
"Sampo"
ab 16,50 EUR / Stück 
botanischer Name:
Sambucus nigra
Blüte:
im Mai und Juni, weiße, duftende Dolden
Wuchs:
3 bis 4 m hoch, buschig
Früchte:
intensives Aroma, sehr wohlschmeckende Sorte.
Reife:
Mitte August bis Anfang September
Befruchtung:
selbstfruchtbar
 

Sampo ist eine früh reifende und reichtragende Sorte mit großen Früchten und großen Dolden. Sehr gut für die Saftherstellung geeignet.

Schon Äbtissin Hildegard von Bingen (1098-1179) bezeichnete den Holunder als die "Apotheke des armen Mannes". Seit jeher hat der Holunder seinen Platz in der Volksmedizin gefunden und bis heute aufrecht erhalten.

Im Frühjahr schmückt sich der Strauch mit einem weißen, duftenden Blütenmeer. Die Blütezeit liegt zwischen Mai und Juli. Bis zum Herbst entwickeln sich die Früchte, die zwischen August und Oktober ihre Vollreife erhalten (Sampo Mitte August bis Anfang September). In dieser Zeit können Blüten, bzw. Beeren für die eigene Hausapotheke gesammelt werden. Der schwarze Holunder liebt feuchte, tiefgründige und stickstoffhaltige Standorte im Halbschatten. Er gedeiht jedoch ebenfalls an sonnigen oder vollschattigen Plätzen und verträgt auch trockene und steinige Böden. In Naturgärten wird Holunder gerne als Vogelschutzhecke gepflanzt und bietet Bienen, Schmetterlingen, Fliegen udn Käfern einen Lebensraum.

 
Hinweis zur Lieferung:
Getopfte Ware liefern wir ganzjährig bei frostfreier Witterung

auf Lager  

Liefergröße:
 Stk.