Haferschlehe
12,90 EUR / Stück 
botanischer Name:
Prunus spinosa
Blüte:
März/ April, weiß
Wuchs:
3 bis 7 m hoch, buschartig
Früchte:
dunkelblau, 2,5 bis 2,8 cm dick, größer und weniger herb als Wildschlehen
Reife:
ab Oktober, nach dem Frost
Beschreibung:
Die Haferschlehe ist etwas größer als die Wildschlehe. Dieses robuste, heimische Gehölz ist nur leicht bedornt und eignet sich als Windschutz und für die Pflanzung von Wildobsthecken.
 
Die Haferschlehe, die auch Riesenschlehe oder Hofschlehe genannt wird, ist eine vollkommen frostharte, alte Wildobstart, die in Höhenlagen bis 1600 m gedeiht..
Im Frühling hüllen die weißen Blüten den Strauch in ein Blütenmeer. Ab Oktober könnten die Früchte geerntet werden. Sie eignen sich zur Herstellung von Saft und Likör. Im Spätherbst freuen sich die Vögel über eventuell hängen gebliebene, letzte Früchte.
Der Strauch ist anspruchslos, wächst aber gerne in kalk- und lehmhaltigen Böden.
Die Haferschlehe ist selbstfruchtbar.
 
Anbauverband:
Bioland

Hinweis zur Lieferung:
Getopfte Ware liefern wir ganzjährig bei frostfreier Witterung

Lieferbar ab:  Ende September 2020

Liefergröße:
 Stk.