Erlenblättrige Felsenbirne
Smoky
19,90 EUR / Stück 
Herkunft:
Kanada, 1952
Synonym:
Smokey Saskatoon
botanischer Name:
Amelanchier alnifolia
Blüte:
im Mai, in cremeweißen Dolden
Wuchs:
buschig, mehrtriebig, 4 m hoch und 4 m breit, bildet Wurzelausläufer
Früchte:
essbar, süß, blau bis purpurschwarz, ca. 1,3 cm dick
Reife:
Ende Juni und im Juli
Befruchtung:
selbstfruchtbar, die Pflanzung mehrerer Büsche erhöht jedoch den Ertrag
 

Smoky ist eine der ältesten züchterisch bearbeiteten Felsenbirnen. Sie war die erste wirklich ertragreiche Sorte der Erlenblättrigen Felsenbirne. Die Sorte ist auch heute noch weit verbreitet und bringt viele große und sehr süße Früchte. Die Beeren können roh oder verarbeitet genossen werden.
Smoky wächst gerne an einem sonnigen Standort auf schwach saurem bis neutralem Boden. Sie ist sehr kältetolerant. Die erlenblättrige Felsenbirne muss nicht zwingend geschnitten werden, ein Auslichten der alten Triebe fördert jedoch Neubildung und Ertrag. Im Herbst färbt sich das Laub orangerot.
Felsenbirnen sind nützlich für Insekten und Singvögel. Sie sind gut anpassungsfähig an Boden und Klima und eignen sich für Wildhecken.

 
Hinweis zur Lieferung:
Getopfte Ware liefern wir ganzjährig bei frostfreier Witterung

Lieferbar ab:  ca. 7. Dezember 2020

Liefergröße:
* Erzeugnis aus der Umstellung auf den ökologischen Landbau
 Stk.