Weiße Tafeltraube
Palatina

ab 18,90 EUR / Stück 
Herkunft:
Ungarn, 1966
Synonym(e):
Fehér Csepel Tolarent, Prim
botanischer Name:
Vitis vinifera
Blüte:
gelb-grün, im Juni
Wuchs:
mittelstark, aufrecht
Früchte:
Kernarme, goldgelbe, knackige Beeren mit frisch-fruchtigem, aromatischem Traubengeschmack.
Reife:
Ende August/ Anfang September
Befruchtung:
selbstfruchtbar
 

Die leckere Tafeltrauben-Sorte Palatina wurde 1966 in Ungarn aus einer Kreuzung von `Villard Blanc´ x `Königin der Weingärten´ gezüchtet. Diese pilztolerante und robuste Rebsorte ist tolerant gegen echten und falschen Mehltau, sehr winterhart und übersteht auch Trockenphasen relativ unbeschadet.

Die Trauben sind groß, oval und sitzen eher locker. Die fein-fruchtigen und süßen Beeren sind sehr ansprechend durch ihre goldgelbe Farbe. Palatina bringt einen regelmäßigen und hohen Ertrag.

Züchter*innen: Pal Kosmo, Marta Urbanyi und Lazlo Nagy

Weinreben brauchen einen tief gelockerten und tief durchwurzelbaren Boden, ein stabiles Rankgerüst und einen konsequenten und regelmäßigen Schnitt. Hier geht es zur Pflanzanleitung.

Alle in Deutschland zugelassenen Rebsorten sind selbstfruchtbar.

 
Liefergröße:
* Erzeugnis aus der Umstellung auf den ökologischen Landbau
 Stk.