Feige von Sanssouci
Art.Nr. #  259132
24,90 EUR / Stück 
inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand (Standardversand)
Synonym(e):
ähnlich der Sorte `Dalmatie
botanischer Name:
Ficus carica
Blüte:
Mai und August
Wuchs:
schwachwüchsig, etwa 2,50 hoch und ebenso breit
Früchte:
hellgrün mit hellen Punkten, sehr aromatisch, ca. 4 cm dick
Reife:
Juli und Oktober
Liefergröße o. Wuchsform:
2-l-Topf, bio
Befruchtung:
selbstfruchtbar
 
Die Feige von Sanssouci ist die häufigste Sorte in den berühmten Terrassengärten des pressischen Schlosses Sanssouci. Sie trägt zweimal im Jahr ihre birnenförmigen, süßen Früchte mit purpurrotem Fruchtfleisch und ausgezeichnetem Geschmack. Die Blühfeigen im Juni uns Juli haben ein Gewicht von etwa 100 g, und die Herbstfeigen bringen es auf etwa 170 g.
Die Sorte ist geeignet für ungeduldige GärtnerInnen, da sie sehr schnell ins Alter eines nennenswerten Ertrages kommt. Mit ihrem schwachen Wuchs kann sie dabei auf Dauer im großen Kübel bleiben, udn die stark geschlitzten, großen Blätter machen diese Art zu einer schönen Zierpflanze, die, beispielsweise vor einer Mauer, ein gefühl von Süden verbreitet. Die Feige von Sanssouci ist winterhart bis -15°C; Kübel und Jungpflanzen brauchen jedoch einen Winterschutz. Blühfeigen entwtehen am letztjährigen Holz, Herbstfeiden an den diesjährigen neuen Trieben.
Feigen lassen sich zu Kompott, Marmelade sowie Chutneys oder zu Trockenobst verarbeiten. Aber, um es in fast schon poetischen Worten aus dem französichen Shop "Promesse de fleurs" zu sagen:
"La meilleure façon de les consommer reste la table, et la dégustation sous l'arbre, qui laissera intact leur parfum de miel."(Die beste Art, sie zu genießen, bleibt als Tafelobst; und die Verkostung direkt unter dem Baum, bei der ihr Honigduft erhalten bleibt)
 
Qualität:
aus ökologischem Anbau

Hinweis zur Lieferung:
Getopfte Ware liefern wir ganzjährig bei frostfreier Witterung

auf Lager  

Stk.