Wuweizi

24,90 EUR / Stück 
Synonym:
Chinesisches Spaltkölbchen
botanischer Name.
Schisandra sinensis
Blüte:
weiß-gelb, Mai bis Juli
Wuchs:
Schlingpflanze, Höhe 400-600 cm, keine besonderen Ansprüche an den Boden
Früchte:
rot, süß, sauer, salzig, scharf und bitter, daher auch der Beinamen "Fünf-Aroma-Frucht"
Reife:
September-Oktober
Anmerkung:
Wuweizi sind mitunter zweihäusig, bildet also männliche und weibliche Pflanzen, oder solche, die in verschiedenen Lebensaltern verschiedengeschlechtliche Blüten bilden. Wir können kein bestimmtes Geschlecht garantieren, empfehlen aber Paarpflanzung.
 

Die Schisandrabeere (chin. WuWeiZi) wird in China seit Jahrtausenden in der Heilkunde verwendet. Die Pflanze gehört zur Familie der Sternanisgewächse und stammt ursprünglich aus dem asiatischen Raum. In ihrer chinesischen Heimat trägt sie auch die Namen Schizandra, chinesischer Limonenbaum Schizandra oder "Wu wie z", das soviel bedeutet wie "das Kraut der fünf Geschmacksrichtungen".

Die Beeren haben einen Geschmack, der gleichzeitig süß, salzig, bitter, sauer und würzig ist. Dies entspricht den fünf Elementen Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser. Die Beeren hängen, ähnlich wie Johannisbeeren, in langen Trauben an der Pflanze.

Die Pflanze selbst ist eine verholzende Kletterpflanze, die eine stattliche Höhe von bis zu 8 m erreichen kann. Im Frühling bilden sich rosa farbige Blüten, aus denen ab September die roten Beeren entstehen.

Wuweizi ist winterhart bis -15° C. Da sie früh austreibt, sollte sie vor Spätfrösten geschützt werden. Empfehlenswert ist eine Bodenabdeckung mit Laub, Nadelstreu oder anderem organischen Material. Schisandra bilden Wurzelausläufer, der Standort sollte daher mit Bedacht gewählt werden.


 
Hinweis zur Lieferung:
Getopfte Ware liefern wir ganzjährig.

auf Lager  

Liefergröße:
* Erzeugnis aus der Umstellung auf den ökologischen Landbau
 St.