Freilandgurke
Gundel

Art.Nr. #  315656
3,10 EUR / Portion 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand (Briefversand)
botanischer Name:
Cucumis sativus
Aussaat:
Warme Anzucht Anfang April, im Freiland Direktsaat ab Mitte Mai
Pflanzung:
Anfang Mai ins Gewächshaus, ab Ende Mai bis Ende Juni Direktsaat im Freiland
Ernte:
Mitte Juni bis September
 

Gundel ist eine wunderbare Gurke für den extensiven Freilandanbau (intensiver Anbau wurde bisher nicht getestet). Die Sorte hat, neben einem sehr guten aromatischen Geschmack, einen hohen Ertrag über einen langen Zeitraum. Die Blattgesundheit ist sehr gut und selbst bei extremer Trockenheit bilden die Früchte keine Bitterstoffe aus. Gundel ist ideal für Salate und den Frischverzehr geeignet, macht sich aber auch in Smoothies gut. Diese Gurke wurde von Anfang an unter Biobedingungen ausgelesen und gezüchtet und ist so für den Biogarten eine perfekt angepasste Sorte (Bioverita).

Gurken sind Starkzehrer und benötigen daher einen nährstoffhaltigen Boden mit hohem Kompostanteil. Der Standort sollte warm und windgeschützt gewählt werden. Gurkenpflanzen überranken sehr malerisch die Ecken von Hochbeeten oder ruhenden Komposthaufen und sehen mit ihren vielen gelben Blüten und den großen, weichen Blättern toll aus.

Vorgezogene Pflänzchen kommen nach dem letzten Frost in den Garten. In rauen Lagen sollten Gurken nur im Gewächshaus gezogen werden. Wer Anfang April im warmen Haus und Ende Juni nochmal direkt im Beet Gurken aussät, hat über eine sehr lange Zeit feine, eigene Gurken.

Eine gute Mischkultur geben Gurken (mit ausreichend Abstand) mit Dill, Bohnen, Kohl, Salat oder Sellerie ab. Eine direkte Nachbarschaft zu Tomaten sollte vermieden werden.




 
Qualität:
bio

Inhalt:
12 Samen

leider ausverkauft


Pk.