Im August ist der beste Zeitpunkt für die Anlage eines neuen Erdbeerbeetes gekommen. Die jetzt gesetzten Pflanzen können sich bei guter Versorgung dieses Jahr noch so weit entwickeln, dass sie im nächsten Jahr schon fast einen Vollertrag bringen. Erdbeeren brauchen einen sonnigen und luftigen Standort, an dem die Pflanzen gut abtrocknen, jedoch gleichfalls eine gute Wasser- und Nährstoffversorgung. Ein tief gelockertes und mit reifem Kompost versorgtes Beet ist ideal. Da Erdbeeren relativ vehement und übers ganze Jahr vor Unkrautbewuchs geschützt werden müssen, sollte man sie an einen gut zugänglichen Ort pflanzen. Standorte neben Gehölzen oder am Zaun sind schwerer gegen Quecke und Co zu verteidigen als Hochbeete oder Erdbeerreihen zwischen dem Gemüse. Sehr hilfreich ist jede Art von Mulch. Setzen Sie Erdbeeren in eine Unkrautschutzmatte aus Schafwolle, dann wird in den ersten Monaten der Unkrautwuchs unterdrückt. Später bringt die sich zersetzende Wolle Nährstoffe in den Boden. Größere Erdbeerpflanzen werden traditionell mit Stroh gemulcht. Dieses hält Feuchtigkeit im Boden, schützt ihn vor Starkregen und hält die reifenden Früchte sauber.

Die meisten Erdbeersorten tragen im Juni. Neben unseren bewährten Sorten wie die reich tragende Korona und Senga Sengana bieten wir dieses Jahr einige Neuheiten an. Besonders angetan hat es uns Sonata, die in unserem Schaugarten wunderbar große, glänzende Beeren trägt. Eine süße und ergiebige Grundlage für jeden Kuchen!

Wieder im Programm ist die aromatische Sorte Polka, die wegen ihres hohen Ertrages in Nordeuropa im Erwerbsanbau genutzt wird und von all unseren Sorten am besten mit kalten Lagen zurechtkommt. Wer hingegen das Aroma von Walderdbeeren und ihren unvergleichlichen Duft schätzt, aber nicht nur Naschmengen ernten will, ist mit Manille gut beraten. Sie hat einen etwas zarteren Wuchs als die üblichen Erdbeerpflanzen, gedeiht auch im Halbschatten und ist sehr widerstandsfähig gegen Krankheiten. Die tiefroten, saftigen Früchte verleihen Konfitüren ein charakteristisches Aroma und eine leuchtend rote Farbe.

Einzelne Erdbeeren tanzen aus der Reihe und fruchten nicht nur im Juni, sondern bis in den Herbst hinein. Dadurch wirkt zum Beispiel Ostara besonders hübsch, da sie zeitgleich grünes Laub, weiße Blüten und rote Beeren trägt. Solche Pflanzen machen sich sehr gut in einem großen Balkonkasten oder an einem anderen Ort in der Nähe des Sitzplatzes: Hier entdeckt man wirklich jede Beere, die der Sommer bringt …

9,50 EUR / Stück

(0,91 EUR/ m²)

13,90 EUR / Stück

(5,56 EUR/ kg)